Zum Inhalt oder zur Navigation

Termine & Veranstaltungen

Lesen Sie hier unsere aktuellen Meldungen und Pressemitteilungen.


Die letzten  Überlebenden des Holocausts an den Roma sollen von der Bundesrepublik Deutschland  entschädigt werden. Darauf haben sich das  deutsche Finanzministerium und  tschechischen Außenministerium geeinigt.

mehr >>>

Roma in Berlin protestierten auf einer Demonstration am 10. Juli 2016 auf dem Hermannplatz gegen drohende Abschiebungen und setzten sich für das Bleiberecht aller Roma ein. Unterstützt wurde die Demonstration von der Berliner Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten e.V. (VVN-BdA).

mehr >>>

Abgeordnete und Regierungsmitglieder haben am 13. Juli 2016 im Landtag von Brandenburg der Opfer des nationalsozialistischen Völkermordes an den Sinti und Roma gedacht.

mehr >>>

Politisch, rassisch oder religiös Verfolgte des Nationalsozialismus erhalten seit dem 1. Juli 2016 eine Rentenerhöhung (6,35 Prozent).  Dies teilte der Senator für Inneres und Sport, Frank Henkel, mit. Betroffen sind in Berlin etwa 1.200 Personen.

mehr >>>

Vor 80 Jahren wurde in Berlin-Marzahn das so genannte „Zigeunerrastplatz“ errichtet. Das Lager gehörte zum damaligen Verwaltungsbezirk Berlin-Lichtenberg. Unter den vielen dort unter Zwang Angesiedelten und später in die Vernichtungslager Deportierten war auch der zu dieser Zeit neunjährige Otto Rosenberg.

mehr >>>