Zum Inhalt oder zur Navigation

Termine & Veranstaltungen

Lesen Sie hier unsere aktuellen Meldungen und Pressemitteilungen.


Die Verschleppung der Berliner Sinti und Roma in das Zwangslager Marzahn am 16. Juli 1936.
Aus den Erinnerungen der Überlebenden Otto Rosenberg und Ewald Hanstein.

mehr >>>

Ein zentrales Denkmal erinnert jetzt an die Opfer der Sinti und Roma im Nationalsozialismus. Der Gründer und langjährige Vorsitzender des Landesverbandes Deutscher Sinti und Roma Berlin-Brandenburg, Otto Rosenberg, gehörte zu den Initiatoren des Denkmals. Zwei Jahrzehnte lang kämpfte die Bürgerrechtsbewegung der Sinti und Roma um die Errichtung dieses Denkmals.

mehr >>>

Anlässlich des 75. Jahrestages der Verschleppung der Berliner Sinti und Roma in das NS-Zwangslager Marzahn wurde auf dem Gelände der erste Spatenstich gesetzt für den Erinnerungsort „NS-Zwangslager Marzahn“. Nach einem Grußwort des Senators für Inneres und Sport, Dr. Erhart Körting, hielt Prof. Dr. Margot Kässmann, Professorin für Sozialethik und Ökumene, die Gedenkrede.

mehr >>>